Corona Virus

Rückkehr zur Maskenpflicht am Sitzplatz

Liebe Eltern,

unter folgendem Link finden Sie die Schulmail zur Wiedereinführung der Maskenpflicht ab dem 02.12.21

am Sitzplatz in der Schule. 

Schulmail vom 01.12.21

Aktuelle Hygienevorschriften, Stand: 23.09.21

Das Ministerium für Schule und Bildung (MSB NRW) hat aktualisierte

„Hinweise und Verhaltensempfehlungen für den Infektionsschutz an Schulen" im Zusammenhang mit Covid-19 herausgegeben.

Die Pflicht zur Dokumentation der Platzverteilung von festen Lerngruppen ist entfallen.

 

Sie finden die Empfehlungen unter folgendem Link:

 

pdf-hygiene-empfehlungen-gea.-lt.-coronabetrvo-210914.pdf (schulministerium.nrw)

Schulmail vom 17.08.2021 - Informationen zum Schuljahresbeginn 2021/22

Unter folgendem Link gelangen Sie zur aktuellen Schulmail des Ministeriums:

https://www.schulministerium.nrw/17082021-ergaenzende-informationen-zum-schuljahresbeginn-20212022-corona-zeiten

Hinweise zur Testung an Schulen - Schulbescheinigungen Covid-19

Unter folgendem Link finden Sie die aktuellen Bestimmungen zu den Testungen an Schulen.

Testung an Schulen

Zur Testpflicht von Grundschulkindern sagt das Schulministerium folgendes:

 

                                Die Schule stellt nach wie vor jeder getesteten Person auf Wunsch für jede erfolgte (beaufsichtigte) Schultestung einen Negativtestnachweis aus (§ 3 Absatz 4 Satz 4 Coronabetreuungsverordnung).       

                                Allerdings gelten nach der aktuellen Coronaschutzverordnung (§ 2 Absatz

                                8 Satz 3) im öffentlichen Leben außerhalb der Schule „Schülerinnen und Schüler aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestet".

 

Daher benötigen nach § 4 Absatz 5 Coronaschutzverordnung Schülerinnen und Schüler unter 16 Jahren bei 3G-Beschränkungen keinen Nachweis, sofern nicht im Zweifelsfall allein das Alter nachgewiesen                                       werden muss.

                                Sie benötigen also weder einen Negativtestnachweis der Schule oder einer anderen Teststelle noch eine Bescheinigung über den Schulbesuch.

                                Für alle Lebensbereiche außerhalb der Schule gilt eine Testfiktion.

                               Motivierend für diese unbürokratische Regelung war die Annahme, dass Kinder und Jugendliche bis zu diesem Alter grundsätzlich der Schulpflicht unterliegen und daher in aller Regel von einer Teilnahme                        an den Schultestungen ausgegangen werden kann. Für die jüngeren Schülerinnen und Schüler entfällt damit grundsätzlich auch das berechtigte Interesse an der Ausstellung einer Schultestbescheinigung                     gemäß § 3 Abs. 4 Coronabetreuungsverordnung, die ansonsten „auf Wunsch" auszustellen ist.

 

 

Die Schüler*innen der Städtischen katholischen St. Rafael Grundschule werden in der nächsten Woche von uns eine Schulbescheinigung  bekommen.

Diese brauchen Sie nicht zwingend notwendig, sie schafft aber Klarheit, dass Ihr Kind an einer Schule in NRW angemeldet ist.

 

Prinzipiell gilt jedes Grundschulkind in NRW als getestet. Sollten Sie trotzdem eine Bescheinigung über die Testteilnahme benötigen, so können Sie diese über die Klassenleitung bekommen.

Bitte schreiben Sie Ihre Klassenleitung einen Tag zuvor an.

 

Klasse 1: bettina.michaelis(at)sankt-rafael-wetter.de

Klasse 2: nicola.neuberth(at)sankt-rafael-wetter.de

Klasse 3: janine.mueller(at)sankt-rafael-wetter.de

Klasse 4: pia.kaminski(at)sankt-rafael-wetter.de

 

                                    

Wegfall der Maskenpflicht im Außenbereich ab 21.06.21

Wie Sie der Presse entnehmen konnten, entfällt die Maskenpflicht auf dem Schulhof ab Montag, dem 21.06.2021.

Das Gesundheitsamt des Ennepe-Ruhr-Kreises weist dennoch auf die Sinnhaftigkeit des Maske-Tragens auch 

im Außenbereich hin:

Sehr geehrte Damen und Herren!

 

Ab Montag, 21. Juni 2021, gilt nach der Coronabetreuungsverordnung, dass die Maskenpflicht im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen entfällt. Laut Schulmail des Schulministeriums bleibt jeder Schülerin, jedem Schüler und allen in der Schulte tätigen Personen unbenommen, im Außenbereich freiwillig eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

 

Auch im sonstigen öffentlichen Raum gilt ab 21. Juni bei Inzidenzstufe 1 auch nur noch in bestimmten Situation eine Maskenpflicht im Freien, allerdings gilt hier die Einhaltung eines Mindestabstandes zu anderen Personen, außer zu denen, bei denen eine Unterschreitung erlaubt ist.

 

Das Schulministerium führt sehr klar aus, dass mit Wegfall der Maskenpflicht der Mindestabstand nur noch innerhalb von Gebäuden von Bedeutung ist, wenn dort zulässigerweise die Maske vorübergehend abgenommen werden darf.

 

Das bedeutet, dass in der Pausensituation relevante Kontakte im Nahbereich entstehen können. Dabei ist unerheblich, ob diese im Freien entstehen, weil im Nahbereich unter 1,5 m zum Beispiel beim Sprechen, die Kontaktperson einer infizierten Person direkt den Tröpfchen ausgesetzt ist.

 

Das kann bedeuten, dass diese Kontaktperson nach Ermittlungen des Gesundheitsamtes in Quarantäne geschickt wird.

 

In vielen Fällen wird sich eine unübersichtliche Kontaktsituation ergeben, die sich den Ermittlungen des Gesundheitsamtes entzieht.

 

Es bleibt aber dennoch ein relevantes Infektionsrisiko vor dem Hintergrund, dass die Gruppe der Kinder und Jugendlichen nahezu ungeimpft ist, zu beachten. Bei derzeit zwar niedrigen Inzidenzen ist außerdem das Risiko, das von besorgniserregenden Varianten, wie z. B. der Delta-Variante (zuerst in Indien entdeckt), ausgeht, zu berücksichtigen. Diese weist eine höhere Übertragbarkeit auf und zeigt nach RKI-Daten derzeit eine ansteigende Entwicklung.

 

Mit Blick auf die in 14 Tagen beginnenden Sommerferien könnte das die Pläne zu verreisen vieler Familien zunichte machen.

 

Das Gesundheitsamt des Ennepe-Ruhr-Kreises spricht daher die dringende Empfehlung aus, auch auf Schul- und Pausenhöfen weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies kann Quarantänemaßnahmen verhindern, vor allem aber das Risiko für Übertragungen reduzieren.

Aktuelle Schulmail zum Start der Lolli-Tests in den Grundschulen in NRW

Unter folgendem Link finden Sie die aktuelle Schulmail:

[06.05.2021] Der Start des Lolli-Tests / Corona-Testungen in den Grund- und Förderschulen sowie in den Schulen mit Primarstufe in Nordrhein-Westfalen | Bildungsportal NRW (schulministerium.nrw)