Einblicke

...in den Unterricht
 

Deutschunterricht

Die Lesekisten


Ein Projekt im Rahmen des Deutschunterrichtes
Zur Förderung der Lesemotivation und zur Übung des Erzählens vor einem „Publikum“
gestalten die Schüler*innen der 2. Klasse Lesekisten: Die Kinder wählen ein Lieblingsbuch aus, suchen Gegenstände zusammen, die zu der Geschichte passen, schreiben Stichwörter zum Ablauf der Geschehnisse auf, gestalten eine Kiste kreativ als Kulisse, malen verschiedene Bühnenbilder und / oder basteln Stockpuppen als Akteure. Jede Lesekiste erhält so ihren eigenen individuellen Charme. Die Schüler*innen erzählen dann mit Hilfe der mitgebrachten Lesekiste eine Geschichte aus ihrem Lieblingsbuch. Die Kinder lieben die Vorträge ihrer Mitschüler*innen, warten gespannt im Theaterkreis auf die erzählten Abenteuer und fiebern mit.

Der Satz des Tages

Am Satz des Tages üben wir 2-3 mal in der Woche die Rechtschreibregeln anhand der Niko-FRESCH-Symbole. Der Schwierigkeitsgrad steigert sich von Schuljahr zu Schuljahr.

 null  null 

 

10-Minuten-Lesezeit

Zur täglichen 10-Minuten -Lesezeit kann zum Beispiel auch das Führen eines Leseportfolios gehören, in dem die Kinder  den Inhalt ihrer gelesenen Bücher nacherzählen und eine Buchempfehlung geben.

   null  null 

 

Mathematikunterricht

Im Mathematikunterricht lernen die Schüler*innen mit unterschiedlichem Anschauungsmaterial.

Zahlen und das Operieren in den Zahlenräumen werden gerade zu Beginn mit allen Sinnen erfahren. Zahlen kann man hören, laufen und springen. Additionen und Subtraktionen kann man mit Plättchen werfen, laufen, hüpfen und vieles mehr.

Das Einmaleins üben wir mit viel Spaß und alltagstauglichem Material. Wie viele Schoko-Bonbons waren wohl in der Schachtel? Wie viele Äpfel passen in eine Kiste? Unterstützt wird das Erlernen der einzelnen Reihen durch pfiffige Lieder und Bewegung. So macht Mathe Spaß!

null
 

Sachunterricht

Im Sachunterricht erkunden und erforschen wir die eigene Lebenswelt. Die Wissbegier der Kinder, ihr Interesse und ihre Freude an der forschenden und handelnden Beschäftigung mit unserer Umwelt soll geweckt und gefördert werden.  Beim Projekt "Schmetterlinge" zum Beispiel, haben wir im Klassenraum die Entwicklung des Distelfalters von der Raupe bis zum Falter miterleben können. Bei den Projekten "Schnecken", "Regenwürmer" oder "Asseln", das Aussehen und das Verhalten der Tiere genau beobachten können.

null nullnull

 

Religionsunterricht

Im Religionsunterricht wird eine ruhige und entspannte Lernatmosphäre durch eine gestaltete Mitte erzeugt. Bei diesem Ritual liegen eine Klangschale, eine Kerze und Bodenbilder aus. Durch das Lernen mit Kopf, Herz und Hand werden die Schüler*innen in den Lerninhalt eingestimmt.

 null 
 

Musikunterricht

Im Musikunterricht werden Musik machen, Musik hören und Musik umsetzen in vielfältiger Weise miteinander kombiniert. Es macht Spaß zu singen, zu anderen Musikstücken mitzuspielen,zur Musik zu malen oder auch Musik selbst zu erfinden.
In Gruppenarbeit werden verschiedene Bereiche erarbeitet und später zu einem Gesamtwerk zusammengesetzt. Video- und Audioaufnahmen von den Ergebnissen werden zusammen ausgewertet und gemeinsame Strategien für die Weiterarbeit entwickelt. Die Endaufnahmen zeigen uns das Ergebnis der Arbeit, wie toll Kinder Musik machen können und wie viel Spaß es macht!
 

Kunstunterricht

Im Rahmen des Kunstunterrichtes hat sich in den letzten Wochen die Klasse 2 mit dem Thema Teddybären beschäftigt. Ziel war es, verschiedene Techniken kennen zu lernen und zu erproben. Begonnen haben die Schüler*innen mit einem Hintergrund aus Wasserfarbe, der mit einem Schwamm aufgetragen wurde. Ein Teddybär wurde aufgezeichnet und mit Hilfe von Korkstempeln und Wasserfarbe gedruckt. Da die Kinder sich unterschiedliche Farben für den Hintergrund bzw. den Teddy ausgesucht haben, sind die Bilder sehr ausdrucksstark und bunt geworden. Die Drucktechnik lässt das Fell plüschig wirken. Anschließend haben sich die Schüler*innen überlegt, wie ihr Stoffteddy aussehen soll. Mit Stoffmarkern sind die Baumwollrohlinge bunt bemalt worden. Dabei haben die Kinder den Unterschied zu dem Bemalen von Papier festgestellt. Die Teddys sind mit Getreide befüllt und zugenäht worden. Sie sind so schön geworden, dass sie sofort die Herzen erobert haben. Sogleich ist damit gespielt worden. Als nächste Technik werden wir das Zeichnen von Teddybären ausprobieren.